40.000
  • Startseite
  • » Neuwieder Bürger unterliegt erneut im Andernacher Hafenstreit
  • Aus unserem Archiv
    Neuwied/Andernach

    Neuwieder Bürger unterliegt erneut im Andernacher Hafenstreit

    Die Bemühungen der Aktionsgemeinschaft Hafenlärm Andernach sind erneut gescheitert. Das Oberverwaltungsgericht hat die Berufung gegen das Urteil des Verwaltungsgerichts nicht zugelassen. Möglich ist jetzt noch der Gang zum Bundeverwaltungsgericht in Berlin.

    Der Andernacher Hafen kann weiter gebaut werden. Das Oberverwaltungsgericht hat die Berufung gegen das erstinstanzliche Urteil a

    Es war der Feldkirchener Gerd Krutz, der sich als betroffener Hauseigentümer gegen den wasserrechtlichen Planfeststellungsbescheid der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) gewandt hatte. Krutz befürchtet unzumutbare Lärmbelästigungen durch den Betrieb des Hafens, der seit einigen Monaten bereits im Bau ist.

    Mehr dazu in der RZ am Freitag.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    9°C - 14°C
    Donnerstag

    5°C - 11°C
    Freitag

    2°C - 8°C
    Samstag

    2°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Sollen Monster-Trucks auf die Straße?

    Gigaliner, Monstertrucks, Lang-LKW: Sollen diese Riesengefährte auf die Straßen?

    UMFRAGE
    Brauchen wir ein Alkoholverbot bei Karnevalsumzügen?

    In den vergangenen Jahren ist es bei Karnevalsumzügen in der Region immer wieder zu teils unschönen Szenen mit stark alkoholisierten jungen Menschen gekommen. Sollte ein grundsätzliches Alkoholverbot ausgesprochen werden, um das Problem zu lösen?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!