Hamburg

Neuschnee legt Verkehr teilweise lahm

Wintermärchen mit Schattenseiten: Bis zu 40 Zentimeter Neuschnee und gewaltige Schneeverwehungen machen die Fahrt mit Auto und Bahn vor allem im Nordosten Deutschlands streckenweise unmöglich. Bundesweit gibt es hunderte wetterbedingte Unfälle, obwohl die Räumdienste im Dauereinsatz sind. Mindestens drei Menschen starben bei Verkehrsunfällen. Etliche Autobahnen müssen zeitweise gesperrt werden, nachdem Lastwagen verunglückt sind. Die Bahn hat den Verkehr auf vielen Strecken bereits komplett eingestellt.