40.000
Aus unserem Archiv
Paris

Neunjähriger erschossen – 13-jähriger unter Tatverdacht

Ein neunjähriges Kind ist im Zentrum der französischen Stadt Mende durch Schüsse aus einer automatischen Pistole ums Leben gekommen. Unter dringendem Tatverdacht stehen ein 13-Jähriger und ein weiterer Minderjähriger, berichtete die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft. Sie ermittelt zwar wegen fahrlässiger Tötung, schließt aber auch einen Unfall nicht aus. Der Zwischenfall hatte sich am Abend vor einem mehrgeschossigen Hochhaus ereignet. Zunächst ungeklärt blieb, wie die Kinder in den Besitz der Waffe kamen.

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Andreas Egenolf 
0261/892320

Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
UMFRAGE
Anreden immer auch in weiblicher Form?

Liebe Leserinnen und Leser! Sollten Anreden immer beide Geschlechter ansprechen – und was mit dem 3. Geschlecht, den Intersexuellen, die derzeit auch ihre Rechte einforden?

Das Wetter in der Region
Dienstag

-2°C - 7°C
Mittwoch

-3°C - 5°C
Donnerstag

-6°C - 4°C
Freitag

-6°C - 4°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!