Archivierter Artikel vom 12.04.2010, 15:12 Uhr
Bozen

Neun Tote bei Zugunglück in Südtirol

Bei einem Zugunglück in Südtirol sind mindestens neun Menschen getötet worden. Weitere 28 wurden verletzt. Die Regionalbahn wurde im Meraner Land in einer engen Schlucht von einer Schlammlawine erfasst und aus den Schienen geschleudert. Die Rettungskräfte schließen nicht aus, dass immer noch Opfer unter den Geröllmassen liegen. Es wird vermutet, dass ein kaputtes Bewässerungsrohr zu dem Erdrutsch geführt haben könnte.