Berlin

Neun Ermittlungsverfahren in Visa-Affäre

In der neuen Visa-Affäre konzentrieren sich die Ermittlungen auf die deutsche Botschaft in Kairo. Dort soll es im Jahr 2007 Unregelmäßigkeiten bei mehreren hundert Visa-Anträgen gegeben haben. Das sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes in Berlin. Bei allen anderen betroffenen Botschaften und Konsulaten handele es sich hingegen nur um wenige Einzelfälle. Insgesamt wurden neun Ermittlungsverfahren eingeleitet. Entsprechende Ermittlungen der Berliner Staatsanwaltschaft waren am Wochenende bekanntgeworden.