Archivierter Artikel vom 12.08.2011, 04:50 Uhr

Neues Todesopfer der Krawalle in Großbritannien

London (dpa). Die Zahl der Toten im Zusammenhang mit den Krawallen in Großbritannien steigt. Kurz vor Mitternacht erlag ein 68-Jähriger seinen Kopfverletzungen. Wie Scotland Yard mitteilte, werde wegen Mordes ermittelt. Der 68-Jährige sei am Montag im Londoner Stadtteil Ealing attackiert worden, als er ein Feuer löschen wollte. Der Mann hatte schwere Kopfverletzungen erlitten. In Großbritannien blieb es in der Nacht ersten Angaben zufolge ruhig. Um neue Krawalle zu verhindern, sollen auch in den nächsten Tagen noch rund 16 000 Polizisten in London im Einsatz bleiben.