40.000
  • Startseite
  • » Neues Portal gibt Tipps gegen Lebensmittelverschwendung
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Neues Portal gibt Tipps gegen Lebensmittelverschwendung

    Warum die alten Brezen wegschmeißen, wenn sich aus ihnen noch eine leckere Suppe kochen lässt? Wie lagert man Lebensmittel richtig? Diese und andere Tipps finden Verbraucher auf einem neuen Online-Portal gegen Lebensmittelverschwendung.

    «zugutfuerdietonne.de»
    Das Online-Portal gibt Verbrauchern jede Menge Tipps, wie sich Lebensmittelverschwendung vermeiden lässt.
    Foto: «zugutfuerdietonne.de» - DPA

    Aus übriggeblieben, noch brauchbaren Lebensmitteln lässt sich vieles machen: So kann man zum Beispiel aus alten Brezen eine Suppe kochen. Solche Tipps gibt das Verbraucherschutzministerium in einem neuen Internetportal zum Austausch von Ideen gegen Lebensmittelverschwendung unter www.zugutfuerdietonne.de.

    Unter dem Motto «Beste Rezepte» können auf dem Portal Verbraucher ihre Kochideen für Übriggebliebenes austauschen. Daneben gibt es Tipps zum bewussten Einkauf und zur richtigen Lagerung von Lebensmitteln.

    Ilse Aigner, die verantwortliche Ministerin, empfiehlt für die Brezensuppe in Scheiben geschnittene Brezen vom Vortag, die in Butterschmalz goldbraun angeröstet werden. Gemeinsam mit glasig angegangenen Zwiebeln, etwas Knoblauch und Eierflocken kommen die Stücke in eine kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss gewürzte Rinderbrühe.

    Verbraucherportal «zugutfuerdietonne.de»

    Rezept Brezensuppe

    Ältere schätzen Lebensmittel mehr

    Die Wertschätzung für Lebensmittel ist laut einer Umfrage bei jungen Leuten in Deutschland nicht so hoch wie bei Älteren. Dass sie möglichst wenig Nahrung wegwerfen, ist 50 Prozent der 14- bis 29- Jährigen sehr wichtig und 38 Prozent wichtig, ergab eine Umfrage im Auftrag des Bundesverbraucherministeriums. Weniger wichtig finden es 10 Prozent. In der Gruppe der Menschen über 60 ist dies dagegen 81 Prozent sehr wichtig und 17 Prozent wichtig. Befragt wurden 1002 Menschen über 14 Jahre. In Deutschland landen jährlich 11 Millionen Tonnen Lebensmittel auf dem Müll, davon 6,7 Millionen Tonnen aus privaten Haushalten. Ein Großteil wäre noch genießbar.

    UMFRAGE
    UMFRAGE Jamaika ist passé: Wie soll's weitergehen?

    Nach der Aufkündigung der Jamaika-Gespräche durch die FDP: Wie soll es nun weitergehen?

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    2°C - 10°C
    Sonntag

    3°C - 6°C
    Montag

    5°C - 7°C
    Dienstag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Kneipensterben auf dem Dorf

    Nur noch etwa jedes zweite Dorf hat eine eigene Gaststätte oder Kneipe – und es werden immer weniger. Vermissen Sie die Dorfkneipe?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!