Port-au-Prince

Neues Nachbeben auf Haiti

Zwei Wochen nach dem verheerenden Erdbeben der Stärke 7,0 ist der Karibikstaat Haiti erneut von einem Erdstoß erschüttert worden. Wie die US-Geologiebehörde USGS berichtet, erreichte der erneute Erdstoß die Stärke 4,9. Das Epizentrum lag in etwa zehn Kilometer Tiefe rund 65 Kilometer westlich der Hauptstadt Port-au-Prince. Über neue Schäden oder Verletzte war zunächst nichts bekannt.