40.000
Aus unserem Archiv
Köln

Neues Buch: Esstraditionen der Rheinischen Küche

Die rheinische Küche war schon immer international. Migranten hinterließen in den Kochtöpfen ihre Spuren, sagte Berthold Heizmann. Er fasste all die Einflüsse in seinem Buch «Lexikon der rheinischen Küche» zusammen.

«Die Römer brachten neben Wein manche Obst- und Gemüsesorte, die Franzosen interessante Wurstsorten, die Preußen die Kartoffel und polnische Zechenarbeiter brachten die Salzgurke ins Rheinland», erzählte der kulinarische Spurensucher am Donnerstag (7. April) bei der Vorstellung seines Buches in Köln. Darin beschreibt er Gerichte wie den «Streichhering».

Ein Hering hängt beim Abendessen über dem Küchentisch und jeder von der am Tisch sitzenden Familie reibt seine Kartoffel daran. Anhand mündlicher Überlieferungen und schriftlicher Zeugnisse rekonstruierte Heizmann die Entwicklung der rheinischen Essgewohnheiten von den Ursprüngen an.

«Römische Ernährung war entgegen unserer Vorstellungen größtenteils schlicht.» Diese Esstradition ziehe sich bis in die Massenverpflegung des zwanzigsten Jahrhunderts, so Heizmann. Heute seien einige Speisen wieder Delikatessen, sagt er. Ein Beispiel dafür sei die Biersuppe: Das Bier, was in der Gastwirtschaft beim Zapfen neben den Krug und in die Auffangwanne lief, nahmen die armen Leute mit nach Hause. Dort wurde es erhitzt, gewürzt und gegessen.

Literatur:

Heizmann, Berthold: Von Apfelkraut bis Zimtschnecke. Das Lexikon der rheinischen Küche, Greven Verlag Köln, 288 Seiten, 18 Euro, ISBN-13: 978-3774304772

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Markus Eschenauer
02602/160474
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
UMFRAGE
Kostenloser Nahverkehr für alle?

Kostenlos mit Bus und Bahn fahren für bessere Luft in den Städten: Mit diesem Vorschlag will die Bundesregierung das Problem zu hoher Schadstoffbelastung durch den Autoverkehr angehen. Was halten Sie davon: Sollte es kostenlosen Nahverkehr für alle geben?

Das Wetter in der Region
Sonntag

-2°C - 5°C
Montag

0°C - 5°C
Dienstag

-2°C - 6°C
Donnerstag

°C - °C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Wollen Sie bis Ostern fasten?

Nach Karneval beginnt für viele Menschen die Fastenzeit. Wollen auch Sie bis Ostern bewusst auf Süßigkeiten, Alkohol, Zigaretten, Fleisch oder etwas anderes verzichten?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!