Archivierter Artikel vom 12.04.2011, 15:22 Uhr

Neuer Zug halbiert Fahrtzeit von Peking nach Shanghai

Peking (dpa/tmn). Von Peking nach Shanghai nonstop in vier Stunden – ein neuer Hochgeschwindigkeitszug soll das ab Juni 2011 möglich machen. Bisher benötigen Züge für die 1318 Kilometer zwischen den beiden Metropolen rund zehn Stunden.

Der neue Zug werde dabei bis zu 380 Kilometer pro Stunde schnell fahren, berichten chinesische Medien. Reisende können in der Startphase unterwegs nur in Städten Tianjin, Jinan und Nanjing aussteigen. Später sollen 24 Bahnhöfe entlang der Strecke gebaut werden, unter anderem in touristisch interessanten Städten wie Suzhou und Qufu, dem Geburtsort des Konfuzius. Das Ticket für die gesamte Strecke wird voraussichtlich 600 Yuan kosten, umgerechnet rund 63,40 Euro.

China baut sein Hochgeschwindigkeitsnetz derzeit massiv aus. In diesem Jahr soll das Netz von bisher 8358 auf 13 000 Kilometer verlängert werden – und sich bis 2015 auf 16 000 Kilometer verdoppeln.