Neuer Wehrbeauftragter sichert Kontinuität zu

Berlin (dpa). Der neue Wehrbeauftragte Hellmut Königshaus will an die Arbeit seines Vorgängers Reinhold Robbe anknüpfen und diese fortsetzen. So werde er die seit Jahren angesprochenen Probleme im Bereich der Ausrüstung und des Sanitätsdienstes eins zu eins aufnehmen, sagte er der Zeitung «Die Welt». Wie Robbe wolle er sich auch für mehr gesellschaftliche Anerkennung der Soldaten einsetzen. Königshaus wird in der kommenden Woche im Bundestag als Wehrbeauftragter vereidigt.