Archivierter Artikel vom 20.03.2010, 09:40 Uhr
Bangkok

Neuer Protest gegen Regierung in Bangkok

Etwa 100 000 Regierungsgegner haben in der thailändischen Hauptstadt Bangkok wieder den Verkehr teilweise lahmgelegt. Als «rote Karawane» zogen die wie üblich in rot gekleideten Teilnehmer mit tausenden Motorrädern, Kleinlastern und Autos durch die Straßen. Sie wollen damit Sympathien bei den Hauptstadtbewohnern sammeln, die in dem Konflikt mehrheitlich auf der anderen Seite stehen. Die Demonstranten verlangen den Rücktritt der Regierung und die Auflösung des Parlaments.