Archivierter Artikel vom 22.12.2009, 08:39 Uhr
Düsseldorf

Neuer Patientenratgeber zu Prostatakrebs

Nach der Diagnose Prostatakrebs sollte ein Patient ganz in Ruhe über die weitere Behandlung nachdenken. Er entscheidet am besten erst, wenn er alle Ergebnisse der Untersuchungen erfahren und verstanden hat.

So heißt es in einem neuen Patientenratgeber, auf den die Deutsche Gesellschaft für Urologie in Düsseldorf hinweist. Auch der Austausch mit anderen Betroffenen oder Familienangehörigen könne sinnvoll sein.

Der Ratgeber basiert auf der neuen S3-Prostatakarzinom-Leitlinie für Ärzte und informiert in laienverständlicher Sprache über den aktuellen Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse zur Behandlung. Er will Patienten unter anderem darin unterstützen, im Gespräch mit den Ärzten die «richtigen» Fragen zu stellen. Außerdem enthält er Informationen zu Beratungsangeboten.

Patienten-Ratgeber (pdf-Datei): http://dpaq.de/prostatainfo