Mayen

Neuer Eingangsbereich fürs Mayener Krankenhaus

Hell, luftig, transparent – so wirkt der neue Eingangsbereich des St.-Elisabeth-Krankenhauses in Mayen, den seit Kurzem Patienten und Besucher durchstreifen dürfen. Und natürlich zur Entspannung „besetzen“ dürfen. Das Entree bildet den Abschluss der Bauarbeiten im Erdgeschoss des Hospitals. Ihnen ging die Zentrale Aufnahme und Ambulanz (ZAA) voraus, die seit August vorigen Jahres in Betrieb ist. Der Umbau kostete 1,6 Millionen Euro, davon steuerte das Land eine Förderung von 1,3 Millionen bei.

Mayen – Hell, luftig, transparent – so wirkt der neue Eingangsbereich des St.-Elisabeth-Krankenhauses in Mayen, den seit Kurzem Patienten und Besucher durchstreifen dürfen. Und natürlich zur Entspannung „besetzen“ dürfen. Das Entree bildet den Abschluss der Bauarbeiten im Erdgeschoss des Hospitals. Ihnen ging die Zentrale Aufnahme und Ambulanz (ZAA) voraus, die seit August vorigen Jahres in Betrieb ist. Der Umbau kostete 1,6 Millionen Euro, davon steuerte das Land eine Förderung von 1,3 Millionen bei.

Mehr über die Details im neuen Eingangsbereich des Hospitals lesen Sie in der Donnerstagausgabe der Mayener Rhein-Zeitung.