Archivierter Artikel vom 18.06.2013, 07:00 Uhr

Neuer Branchenverband: Kampf um Rechte

Rheinland-Pfalz/Frankfurt – Alle reden über sie, aber kaum jemand redet mit ihnen: Im April gründeten deshalb Masseurinnen, Prostituierte, Escortdamen und auch männliche und transexuelle Sexarbeiter den ersten Zusammenschluss in Deutschland.

„Es wird Zeit, dass wir eine Ansprechadresse bieten für alle, die wissen wollen, wie es wirklich in unserer Branche zugeht“, sagt Mitgründerin Johanna Weber. „Wir wollen in die politischen Entscheidungen betreffend unseres Berufsstandes miteinbezogen werden und konstruktiv mitarbeiten.“ Das nächste Treffen findet am 12. und 13. Oktober in Köln statt.

css

Mehr Infos im Internet unter www.sexwork-deutschland.de