Teheran

Neue Verhaftungswelle im Iran

Nach den blutigsten Protesten im Iran seit Monaten geht das Regime mit Härte gegen seine Kritiker vor. Mehrere enge Berater von Oppositionsführer Mir Hussein Mussawi sowie ein früherer Außenminister wurden offenbar festgenommen. Der iranische Sender Press TV bestätigt, dass bei den Auseinandersetzungen am Wochenende acht Menschen ums Leben kamen. US- Präsident Barack Obama verurteilte die blutige Gewalt. Er sicherte den Demonstranten seine Unterstützung zu.