40.000
Aus unserem Archiv
Kairo

Neue Proteste in Libyen geplant

dpa

Die arabische Welt ist in Aufruhr. In Libyen, wo Staatschef Muammar al-Gaddafi seit mehr als 40 Jahren an der Macht ist, sind nach CNN-Angaben heute weitere Proteste geplant. Gestern gingen Tausende Unzufriedene in Libyen, Algerien, Bahrain und im Jemen auf die Straße, um Reformen durchzusetzen. In Libyen reagierte die Staatsmacht mit großer Brutalität. Augenzeugen sprachen von einem Massaker in Bengasi, der zweitgrößten Stadt des Landes. Dort hätten Soldaten mit scharfer Munition und mit Panzerfäusten auf Demonstranten und Wohnhäuser gefeuert.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Samstag

12°C - 21°C
Sonntag

9°C - 20°C
Montag

5°C - 16°C
Dienstag

5°C - 15°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Bettina Tollkamp

Onlinerin vom Dienst

Bettina Tollkamp

0171-5661810

Kontakt per Mail 

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!