Archivierter Artikel vom 10.04.2010, 07:40 Uhr

Neue Missbrauchsvorwürfe am Birklehof

Hinterzarten (dpa). Das traditionsreiche Internat Birklehof im Schwarzwald muss sich mit neuen Missbrauchsvorwürfen auseinandersetzen. Die mutmaßlichen sexuellen Übergriffe seien strafrechtlich möglicherweise noch nicht verjährt, berichtet die «Frankfurter Rundschau». Ehemalige Schüler werfen demnach unter anderem einem Arzt vor, sie missbraucht zu haben. Er hatte bis 2004 regelmäßig an der Schule praktiziert. Die Vorwürfe seien ihm ein Rätsel, sagte der Mediziner der Zeitung.