Archivierter Artikel vom 25.05.2010, 18:02 Uhr
Essen

Neue Hoffnung für Karstadt

Das Ringen um die Karstadt-Rettung bleibt spannend: Heute konnte die geforderte Zustimmungsquote für einen Steuerverzicht der Städte und Gemeinden von 98 Prozent erreicht werden. Das teilte der Insolvenzverwalter Klaus Hubert Görg nach einer ersten Auszählung mit. Einige der 94 betroffenen Kommunen hätten ihre Zustimmung aber an «politische Willensbekundungen» wie etwa einen Standorterhalt für ein bestimmtes Warenhaus geknüpft, hieß es. Bis zum Ende der Woche soll nun geklärt werden, ob dadurch der Insolvenzplan in Gefahr ist.