Neue Debatte um Waffenrecht nach Amoklauf

Lörrach (dpa). Nach dem Amoklauf von Lörrach mit vier Toten ist wieder eine Debatte um das Waffenrecht entbrannt. Polizei und FDP lehnen eine Verschärfung ab. Erst müsste die Novellierung nach Winnenden in die Praxis umgesetzt werden, sagte der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei, Konrad Freiberg, im ZDF. Die Hinterbliebenen des Amoklaufs von Winnenden forderten dagegen eine erneute Verschärfung. Man müsse die Waffen aus den Privathaushalten verbannen, hieß es vom Aktionsbündnis Amoklauf Winnenden.