40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Neue Broschüre zu fortgeschrittenem Prostatakrebs

dpa/tmn

Mit Bestrahlung, Hormongaben und einer Operation lässt sich Prostatakrebs behandeln. Eventuell kommt auch eine Chemotherapie infrage. Welche Behandlung sich für welchen Fall anbietet und was Patienten selbst tun können, erklärt eine neue Broschüre.

Das Heft heißt «Prostatakrebs II. Lokal fortgeschrittenes und metastasiertes Prostatakarzinom» und beruht auf der neuen ärztlichen S3-Leitlinie zu Früherkennung, Diagnose und Therapie, teilt das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (äzq) in Berlin mit.

Betroffene Männer erfahren darin unter anderem, an wen sie sich nach der Diagnose wenden können, welche Untersuchungen anstehen und welche Möglichkeiten zur Schmerztherapie bestehen, so das äzq. Auch die Nachsorge und Rehabilitation werden behandelt. Die kostenlose Broschüre wurde unter Federführung der Deutschen Gesellschaft für Urologie erstellt.

Patientenbroschüre: dpaq.de/broschuere_prostatakrebs

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Montag

10°C - 24°C
Dienstag

11°C - 25°C
Mittwoch

11°C - 24°C
Donnerstag

10°C - 20°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was macht Sie glücklich?

Einen Glückssprung haben die Rheinland-Pfälzer und Saarländer gemacht. Dass die Menschen in der Region immer glücklicher werden, ist ein Ergebnis des „Glücksatlas“ der Deutschen Post. Was macht Sie glücklich?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330 

Kontakt per Mail 
Fragen zum Abo: 
0261/9836-2000 

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!