Neue Amnestie für Berlusconi – Tumult im Parlament

Rom (dpa). Die Justizprobleme von Regierungschef Silvio Berlusconi haben zu einem Tumult im italienischen Parlament geführt. Bei Beratungen im Abgeordnetenhaus in Rom kam es zu heftigen Auseinandersetzungen. Abgeordnetenhauspräsident Gianfranco Fini wurde von einer geschleuderten Zeitung am Kopf getroffen. Die linke Opposition kritisiert, das geplante Gesetz diene einzig dazu, Berlusconi vor seinen Prozessen zu schützen. Die Regierung hält dagegen, sie wolle nur die unendlich lange dauernden Prozesse verkürzen.