40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Neonazi-Untersuchungsausschuss setzt Arbeit fort

dpa

Der Neonazi-Untersuchungsausschuss im Bundestag hat in Berlin seine Arbeit fortgesetzt. Zunächst benannte das Gremium den Strafrechtsexperten Bernd von Heintschel-Heinegg zum Ermittlungsbeauftragten. Zudem will sich der Ausschuss mit den vier Mitgliedern der Bund-Länder-Regierungskommission über die Arbeit abstimmen. Die Kommission ist ebenfalls mit der Aufarbeitung der Neonazi-Morde beauftragt. Am Nachmittag tagt der Untersuchungsausschuss dann zum ersten Mal in öffentlicher Sitzung. Im Fokus stehen dann die Opfer der Rechtsterroristen.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Mittwoch

5°C - 11°C
Donnerstag

3°C - 9°C
Freitag

2°C - 9°C
Samstag

0°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Mittwoch

4°C - 11°C
Donnerstag

3°C - 9°C
Freitag

2°C - 9°C
Samstag

0°C - 7°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!