40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Negative Gefühle nach der Geburt ernst nehmen

dpa/tmn

Negative Gefühle nach einer Geburt sollten junge Mütter und ihre Angehörigen nicht einfach abtun. Denn nach jeder zehnten Entbindung kommt es nach Experteneinschätzung zu einer Wochenbettdepression.

Die Depression kann die Mutter-Kind-Beziehung stören und das Kind langfristig in seiner Entwicklung gefährden. Deshalb ist sie behandlungsbedürftig, erklärt Prof. Anette Kersting von der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) in Berlin.

Symptome sind Kersting zufolge häufiges Weinen, Minderwertigkeits- und Schuldgefühle, Unruhe, Antriebslosigkeit und Probleme, Gefühle wie Liebe zu empfinden. Die Wochenbettdepression kann direkt nach der Entbindung auftreten. Sie beginnt typischerweise aber erst sechs bis zwölf Wochen später und kann auch körperliche Begleiterscheinungen wie Schlafstörungen, Appetitlosigkeit und Kopfschmerzen haben.

Die Wochenbettdepression darf nicht verwechselt werden mit dem «Baby-Blues». Zu diesem kommt meist in den ersten drei bis fünf Tagen nach der Geburt. Er hat ähnliche Symptome wie eine echte Depression, klingt aber nach wenigen Tagen ab. Außerdem gefährdet diese auch «Heultage» genannte Phase die Beziehung von Mutter und Kind nicht dauerhaft.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

17°C - 28°C
Donnerstag

17°C - 31°C
Freitag

14°C - 27°C
Samstag

15°C - 27°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Wie entsorgen Sie Ihren Elektroschrott?

Ab Mittwoch, 15. August, dürfen Haushaltsgegenstände mit elektrischen Bestandteilen nicht mehr über die Restmülltonne entsorgt werden. Blinkende Schuhe, Badezimmerschränke mit eingebauten Lampen und beheizbare Handschuhe müssen dann als Elektroschrott gesondert entsorgt werden. Das gibt eine neue Gesetzesänderung vor. Wie haben Sie bisher Ihren Elektroschrott entsorgt?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!