Archivierter Artikel vom 25.01.2010, 14:22 Uhr

Nebenkostenabrechnung nur für ein Jahr

Berlin/Gießen (dpa/tmn) – Vermieter dürfen Nebenkosten nur für ein Jahr abrechnen. Ist der Zeitraum der Abrechnung länger als ein Jahr, so ist sie ungültig. Darauf weist die Arbeitsgemeinschaft Mietrecht und Immobilien des Deutschen Anwaltvereins (DAV) in Berlin hin.

Hintergrund ist ein Urteil des Landgerichts Gießen (Aktenzeichen: 1 S 288/08). In dem Fall zog ein Mieter nach zwei Jahren aus seiner Wohnung aus und verlangte vom Vermieter eine Abrechnung der Nebenkosten. Nachdem er diese nicht erhielt, klagte er auf Rückzahlung der Nebenkosten. Im Laufe des Verfahrens rechnete der Vermieter die Nebenkosten für einen Zeitraum von 13 Monaten ab. Das Gericht gaben dem Kläger recht, weil die Abrechnung des Vermieters formell unwirksam sei.