Archivierter Artikel vom 11.07.2013, 06:15 Uhr
Berlin

NDR: Bundesländer melden mehr Kita-Plätze als erwartet

Die Länder haben dem Bundesfamilienministerium laut einem Medienbericht rund 800 000 Betreuungsplätze für unter Dreijährige für das kommende Kita-Jahr gemeldet. Das wären bundesweit 20 000 mehr als der veranschlagte Bedarf, meldet NDR Info. Auch im bislang problematischen Westen gebe es inzwischen eine spürbare Verbesserung. Ab dem 1. August wird es einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für Kleinkinder geben. Familienministerin Kristina Schröder wird heute aktuelle Zahlen zum Stand des Ausbaus präsentieren.

Berlin (dpa) – Die Länder haben dem Bundesfamilienministerium laut einem Medienbericht rund 800 000 Betreuungsplätze für unter Dreijährige für das kommende Kita-Jahr gemeldet. Das wären bundesweit
20 000 mehr als der veranschlagte Bedarf, meldet NDR Info. Auch im bislang problematischen Westen gebe es inzwischen eine spürbare Verbesserung. Ab dem 1. August wird es einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für Kleinkinder geben. Familienministerin Kristina Schröder wird heute aktuelle Zahlen zum Stand des Ausbaus präsentieren.