München

Nasenbeinbruch: Kein Grund für Reisestornierung

Mit einem Nasenbeinbruch können Urlauber eine Flugreise normalerweise antreten. Im Regelfall handele es sich nicht um eine schwere Erkrankung, entschied das Amtsgericht München (Az.: 275 C 90001/08).

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net