Archivierter Artikel vom 19.03.2010, 10:32 Uhr

Nahostquartett kritisiert Israels Siedlungspläne

Moskau (dpa). Das Nahostquartett hat Israel aufgerufen, seine umstrittenen Siedlungspläne aufzugeben. Die Vierergruppe aus UN, EU, den USA und Russland verlangte von Israelis und Palästinensern, so schnell wie möglich Gespräche aufzunehmen.UN-Generalsekretär Ban Ki Moon sagte in Moskau, ein Dialog sei ein wichtiger Schritt zu Verhandlungen ohne Vorbedingungen. Das Treffen in Moskau wird auch überschattet von neuer Gewalt. Israelische Kampfflugzeuge griffen nach einer palästinensischen Raketenattacke Ziele im Gazastreifen an.