Archivierter Artikel vom 23.10.2015, 08:34 Uhr
New York

Nächste Niederlage für NHL-Profi Rieder und Arizona

Eishockey-Profi Tobias Rieder hat mit den Arizona Coyotes in der nordamerikanischen Profiliga NHL die vierte Niederlage in Folge hinnehmen müssen. Das Team des deutschen Nationalspielers verlor bei den New York Rangers mit 1:4.

Lesezeit: 1 Minuten
Tobias Rieder
Tobias Rieder erzielte einen Treffer für die Arizona Coyotes.
Foto: Philippe Bouchard/Cal Sport Media/Zuma Press – dpa

Nach der Gäste-Führung durch Klas Dahlbeck (16. Minute) drehten Chris Kreider (31.), Kevin Hayes (43.) und Keith Yandle (47.) die Partie für die Blueshirts.

Kurios war der Schlusspunkt zum 4:1. Als Arizona in der letzten Minute Goalie Mike Smith für einen weiteren Feldspieler vom Eis nahm, fing Rangers-Star Rick Nash den Puck ab und lief auf das leere Coyotes-Tor zu. Allerdings konnte er die Scheibe nicht im Gehäuse unterbringen.

Weil er von einem Abwehrspieler am Schuss behindert wurde, entschieden die Schiedsrichter dennoch auf Tor. Für Nash war es der 700. NHL-Scorerpunkt.

Nationalspieler Matthias Plachta muss weiter auf sein NHL-Debüt warten. Der Stürmer wurde bereits vor dem Spiel von den Coyotes wieder zu den Springfield Falcons in die unterklassige Liga AHL zurückbeordert.

Deutlich besser lief es für Christian Ehrhoff von den Los Angeles Kings. Beim 4:1 in San Jose legte der deutsche Verteidiger den zweiten Treffer durch Milan Lucic (20.) vor. Tyler Toffoli (12.) und Jeff Carter (24./50.) waren beim dritten Sieg in Folge ebenfalls erfolgreich.

Korbinian Holzer kam bei der 1:4-Niederlage seiner Anaheim Ducks bei den Nashville Predators ebenso nicht zum Einsatz wie Torhüter Philipp Grubauer beim 3:2-Sieg der Washington Capitals bei den Vancouver Canucks.

Statistik Rangers-Coyotes

Statistik Sharks-Kings