Rom

Nachrichten-Boykott gegen Berlusconi

Italiens Journalisten gegen Berlusconi: Mit einem Nachrichten-Boykott haben Tausende gegen ein neues Abhör- und Mediengesetz der Regierung protestiert. Nur eine Handvoll Zeitungen liegen an den Kiosken, die wichtigsten Blätter sind nicht erschienen. Der Aktion schlossen sich Rundfunk- und TV-Journalisten an. Sie richtet sich gegen ein «Maulkorbgesetz», das teils drastische Strafen für all jene vorsieht, die «unrechtmäßig» Ermittlungsakten oder auch mitgeschnittene Gespräche in ihren Medien veröffentlichen.