Archivierter Artikel vom 01.11.2011, 04:50 Uhr

Nachfrage nach Hartz-IV-Bildungspaket weiter gestiegen

Passau (dpa). Die Nachfrage nach dem Bildungspaket für Kinder aus Hartz-IV-Familien steigt weiter. Nach Umfragen des Deutschen Städtetages und des Deutschen Landkreistages wurden inzwischen für gut 44 Prozent der Kinder Anträge gestellt. Im Sommer habe die Quote erst 29 Prozent betragen, sagte der Präsident des Landkreistages, Hans Jörg Duppré, der «Passauer Neuen Presse». Am stärksten gefragt seien die Leistungen für Mittagessen und Klassenfahrten. Gering sei nach wie vor die Nachfrage nach Lernförderung für Schüler, sagt der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, Stefan Articus.