40.000
Aus unserem Archiv
Moskau

Nach U-Bahn-Anschlägen in Moskau fehlt Spur zu Hintermännern

Die russischen Sicherheitsbehörden suchen mit Hochdruck nach möglichen Hintermännern der Anschläge auf die U-Bahn von Moskau. Die Zahl der Toten der Attentate vom Montag stieg auf 39. Die Fahnen in Moskau wehten auf Halbmast. Hinter der Bluttat werden islamistische Untergrundkämpfer aus dem Konfliktgebiet Nordkaukasus vermutet. Regierungschef Wladimir Putin kündigte an, die Drahtzieher, wie er sagte, «aus der Kanalisation» zu zerren.

epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
UMFRAGE
Wird Deutschland wieder Weltmeister?

Mit einer Niederlage ist die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ins WM-Turnier in Russland gestartet. Die Team-Leistung war wening weltmeisterlich. Wird die Mission Titelverteidigung dennoch gelingen?

Das Wetter in der Region
Donnerstag

9°C - 25°C
Freitag

9°C - 17°C
Samstag

10°C - 19°C
Sonntag

12°C - 21°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!