Bonn

Nach Tod deutscher Soldaten fordert Opposition Konsequenzen

Nach dem Tod dreier deutscher Soldaten in Afghanistan fordert die Opposition von der Bundesregierung Konsequenzen. Der Verteidigungsexperte der Grünen, Omid Nouripour, verlangte eine genaue Aufklärung des Vorfalls: Der Gefechtsverlauf weise auf eine verbesserte Ausrüstung der Taliban hin. Der SPD-Verteidigungsexperte Rainer Arnold riet in der «Leipziger Volkszeitung» zu mehr Kampfhubschraubern. Der frühere Verteidigungsminister Volker Rühe schlug in der «Bild» einen Rat ehemaliger Generalinspekteure vor.