Berlin

Nach Steffen-Rede: DSV schweigt über Sanktionen

Britta Steffen fühlt sich für ihre verkorkste WM «genug gestraft». Ob die vorzeitige Abreise aus Shanghai Konsequenzen für die Doppel-Olympiasiegerin haben wird, liegt nun am Deutschen Schwimm-Verband (DSV).

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net