Archivierter Artikel vom 06.08.2010, 12:20 Uhr

Nach Sprunggelenksverletzungen früh bewegen

Köln (dpa/tmn). Nach Sprunggelenksverletzungen ist es sinnvoll, frühzeitig mit leichten Bewegungsübungen zu beginnen. Das ergeben mehrere Studien, auf die das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen hinweist.

Krankengymnastik, bei der ein Physiotherapeut den Fuß mobilisiert, hilft demnach, die Beweglichkeit des Patienten zu verbessern. Das gelte allerdings nur für Patienten, die sich nicht einer Operation unterziehen mussten. Operierte Patienten dagegen müssen vorsichtiger sein. In ihrem Fall kann zu viel und zu frühe Bewegung zu Problemen bei der Wundheilung führen, erläutert das Institut auf seinem Portal «gesundheitsinformation.de».

Weitere Informationen zum Thema