Heinsberg

Nach BGH-Urteil: Sexualtäter wird weiter überwacht

Der Sexualtäter, der auf freiem Fuß bleiben darf, wird weiter rund um die Uhr überwacht. Das kündigte der Kreis Heinsberg in Nordrhein- Westfalen an. Der 58-Jährige hatte drei Mädchen vergewaltigt und saß 15 Jahre im Gefängnis. Seit seiner Entlassung lebt er bei seinem Bruder. Der Bundesgerichtshof hatte heute eine nachträgliche Sicherungsverwahrung für den als gefährlich geltenden Mann abgelehnt. Der BGH sah trotz der betonten Grausamkeit der Taten keine gesetzliche Grundlage, den Sextäter einzusperren.