40.000
Aus unserem Archiv
Straßburg

Mutter darf per Gerichtsurteil entführtes Kind behalten

dpa

Eine Mutter, die ihr eigenes Kind entführte, hat einen Erfolg vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte erzielt. Die Schweizerin muss ihren siebenjährigen Sohn Noam nicht zum Vater nach Israel zurückbringen. Von dort aus hatte sie das Kind 2005 heimlich außer Landes gebracht. Eine Rückkehr des Jungen nach Israel sei nicht im Interesse des Kindes, urteilte das Gericht in Straßburg. Der Vater von Noam gilt als ultraorthodoxer Jude. Die Mutter warf ihm vor, den Jungen in der religiösen Gemeinschaft vor der Außenwelt abschotten zu wollen.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

16°C - 30°C
Freitag

10°C - 22°C
Samstag

9°C - 19°C
Sonntag

14°C - 20°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!