Bitburg

Mutmaßlicher Tankstellenbetrüger vor Gericht

Ein mutmaßlicher Tankstellenbetrüger aus der Eifel muss sich seit Mittwoch vor dem Amtsgericht Bitburg verantworten. Der 35-Jährige soll in 14 Fällen an Tankstellen in Luxemburg und Deutschland insgesamt gut 2100 Liter Benzin getankt haben, ohne zu bezahlen. Um unerkannt zu bleiben, ist der Mann laut Anklage stets mit gefälschten Kennzeichen mit belgischer, luxemburgischer und deutscher Nummer vorgefahren. Bei seinen Touren zwischen Sommer 2007 und Februar 2009 sei ein Schaden von etwa 2700 Euro entstanden, hieß es. Neben seinem Fahrzeug betankte er auch zusätzlich mitgebrachte Kanister. Er wurde mit Hilfe von Überwachungskameras ermittelt.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net