Mutmaßlicher Doppelmörder von Bodenfelde angeklagt

Northeim (dpa). Gegen den mutmaßlichen Teenager-Mörder von Bodenfelde ist Anklage erhoben worden. Der 26-Jährige muss sich nach Angaben der Staatsanwaltschaft Göttingen wegen Mordes verantworten. Der Mann hatte den Ermittlungen zufolge zunächst ein 14-jähriges Mädchen mit Stichen in den Hals getötet. Ein 13-Jähriger Junge sei Tage später auf gleiche Weise zum Opfer geworden, weil er sich zu nahe am Tatort aufgehalten habe.