Archivierter Artikel vom 16.07.2018, 08:26 Uhr
Bangkok

Musk liefert sich bösen Streit mit britischem Höhlentaucher

Nach der glücklichen Rettung des thailändischen Fußball-Teams hat sich ein böser Streit um ein Hilfsangebot von Star-Unternehmer Elon Musk entwickelt. Der milliardenschwere US-Amerikaner beschimpfte einen der britischen Taucher, der bei der Rettung aus einer Höhle dabei war, über Twitter als „Pädophilen“. Zuvor hatte der Taucher Vern Unsworth über Musk gesagt: „Er kann sich sein U-Boot dahin schieben, wo es weh tut.“ Musk hatte ein kleines U-Boot für die Rettung auf eigene Kosten nach Thailand bringen lassen. Das Helfer-Team verzichtete jedoch darauf.