40.000
  • Startseite
  • » Mündliche Kündigung eines Mitarbeiters kann wirksam sein
  • Aus unserem Archiv
    Mainz

    Mündliche Kündigung eines Mitarbeiters kann wirksam sein

    Auch die mündliche Kündigung eines Mitarbeiters kann wirksam sein. Das entschied das Landesarbeitsgericht (LAG) Rheinland-Pfalz. Voraussetzung ist allerdings, dass er sie wiederholt.

    Um Mitarbeiter vor Spontankündigungen zu schützen, sehe das Gesetz zwar vor, dass die Kündigung schriftlich erfolgen muss. Dieser Schutz sei dann jedoch nicht nötig, wenn der Mitarbeiter in einem weiteren Gespräch die Kündigung ausdrücklich bestätige, erklärten die Richter (Aktenzeichen: 8 Sa 318/11).

    Das Gericht wies damit die Kündigungsschutzklage einer Arbeitnehmerin ab. Die Klägerin hatte in einem Telefongespräch mit ihrer Arbeitgeberin gekündigt. In einem weiteren Telefongespräch einen Tag später wiederholte sie die Kündigung. Später machte sie dagegen geltend, eine bloß mündlich ausgesprochene Kündigung sei unwirksam.

    Das LAG sah die Sache anders und hielt der Klägerin vor, sich widersprüchlich zu verhalten. Sie müsse daher die von ihr wiederholt ausgesprochene Kündigung nach «Treu und Glauben» gegen sich gelten lassen.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    13°C - 15°C
    Mittwoch

    11°C - 19°C
    Donnerstag

    12°C - 18°C
    Freitag

    8°C - 16°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!