Archivierter Artikel vom 20.05.2012, 11:55 Uhr

Münchens Finaltraum geplatzt – Bayern-Fans trauern

München (dpa). Tränen, Frust, Enttäuschung: München trauert nach dem verlorenen Elfmeter-Krimi im Champions-League-Finale gegen den FC Chelsea. Größere Ausschreitungen und Randale wie zuletzt in Düsseldorf oder Karlsruhe blieben der bayerischen Landeshauptstadt nach der unglücklichen Niederlage aber erspart. Statt München in eine rot-weiße Partymeile zu verwandeln, strömten die Fans anschließend niedergeschlagen nach Hause. Nur die rund 30 000 mitgereisten Chelsea-Anhänger hatten jetzt noch Grund zum Feiern. Auch die Londoner blieben überwiegend friedlich.