40.000
  • Startseite
  • » MSV und Bochum gedenken Loveparade-Opfern
  • Aus unserem Archiv
    Duisburg

    MSV und Bochum gedenken Loveparade-Opfern

    Die Fußball-Zweitligisten MSV Duisburg und VfL Bochum haben am Abend mit rund 3000 Fans im Rahmen eines Testspiels der Opfer der Loveparade gedacht. Zuvor hatten sich rund 800 Fußballfans an der Unglücksstelle am ehemaligen Duisburger Güterbahnhof getroffen. Sie zündeten Kerzen an und gedachten der Opfer. Bei der Katastrophe waren 21 Menschen ums Leben gekommen. Inzwischen erhob Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger schwere Vorwürfe gegen die Organisatoren. Sie hätten ihr Sicherheitskonzept im Eingangsbereich nicht umgesetzt, sagte Jäger.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Andreas Egenolf

    0261/892267
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    UMFRAGE
    UMFRAGE Jamaika ist passé: Wie soll's weitergehen?

    Nach der Aufkündigung der Jamaika-Gespräche durch die FDP: Wie soll es nun weitergehen?

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    7°C - 15°C
    Samstag

    3°C - 7°C
    Sonntag

    3°C - 7°C
    Montag

    5°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Kneipensterben auf dem Dorf

    Nur noch etwa jedes zweite Dorf hat eine eigene Gaststätte oder Kneipe – und es werden immer weniger. Vermissen Sie die Dorfkneipe?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!