Archivierter Artikel vom 13.08.2010, 15:54 Uhr
Braunschweig

Mordversuch mit Stinke-Käse vor Gericht

Mit einem vergifteten Harzer Käse wollte ein Konditormeister laut Anklage seine Frau umbringen. Der Mord mit dem Weichkäse misslang allerdings. Dann griff der Mann aus Wolfenbüttel auch noch zum Jagdgewehr. Die Frau konnte fliehen. Seit heute wird dem Mann wegen Mordversuchs vor dem Landgericht Braunschweig der Prozess gemacht. Das Urteil ist erst im Oktober zu erwarten.