Berlin

Mordprozess gegen Deutschen in China

Wegen eines Doppelmordes in China muss sich ein Münchner Ex-Student dort demnächst vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft hat Mordanklage erhoben. Der Prozesstermin in der südostchinesischen Stadt Xiamen ist noch nicht bekannt. Ungewiss ist auch, ob dem Mann aus dem oberbayerischen Teisendorf die Todesstrafe droht. Das Auswärtige Amt betreut den Mann konsularisch. Er soll vor einem Jahr seine Ex-Freundin und ihren Lebensgefährten auf offener Straße mit einem Hammer und einem Messer niedergemetzelt haben.