40.000
Aus unserem Archiv
Hannover

Mordfall Lena: Innenminister räumt Fehler der Polizei ein

dpa

Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann hat schwere Fehler von Polizisten bei früheren Ermittlungen gegen den mutmaßlichen Mörder der elfjährigen Lena eingeräumt. Er hatte sich im November bei der Polizei selbst als Pädophiler angezeigt. Damals räumte er ein, ein siebenjähriges Mädchen ausgezogen und fotografiert zu haben. Von dem 18-Jährigen hätten ein Fingerabdruck und eine Speichelprobe genommen werden müssen, sagte Schünemann. Dann hätte dem jungen Mann möglicherweise auch eine versuchte Vergewaltigung nur einen Tag nach der Selbstanzeige nachgewiesen werden können.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Freitag

10°C - 26°C
Samstag

12°C - 20°C
Sonntag

11°C - 22°C
Montag

6°C - 16°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!