Archivierter Artikel vom 26.09.2012, 11:35 Uhr
Neuss

Mitarbeiterin in Neusser Jobcenter stirbt nach Messerattacke

In einem Jobcenter in Neuss hat ein Mann am Morgen eine Mitarbeiterin erstochen. Die 1979 geborene Frau erlag nach dem Messerangriff ihren tödlichen Verletzungen, bestätigte die Staatsanwaltschaft Düsseldorf. Der Tatverdächtige wurde kurz nach der Tat festgenommen. Über seine Identität und das Tatmotiv wurde noch nichts bekannt. In dem Jobcenter stünden 15 Personen nach der Bluttat unter Schock und würden betreut, sagte ein Sprecher des Rhein-Kreises Neuss. Weitere Einzelheiten zu dem Fall gibt es noch nicht.