40.000
  • Startseite
  • » Mit Zunge an Laterne festgefroren
  • Aus unserem Archiv
    Dülmen

    Mit Zunge an Laterne festgefroren

    Ein schmerzhaftes Experiment mit seiner Zunge hat ein Grundschüler in Dülmen bei Münster gemacht. Der kleine Junge leckte bei minus zehn Grad an einer Straßenlaterne. «Er wollte anscheinend sehen, wie kalt der Mast ist und klebte innerhalb von Sekunden fest», sagte ein Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr und bestätigte einen Bericht der «Westfälischen Nachrichten». Der Schüler rief um Hilfe, so gut er das mit der festgefrorenen Zunge konnte. Rettungssanitäter lösten das Kind mit einer warmen Kochsalzlösung vom Mast.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 10°C
    Mittwoch

    9°C - 14°C
    Donnerstag

    5°C - 12°C
    Freitag

    2°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Sollen Monster-Trucks auf die Straße?

    Gigaliner, Monstertrucks, Lang-LKW: Sollen diese Riesengefährte auf die Straßen?

    UMFRAGE
    Brauchen wir ein Alkoholverbot bei Karnevalsumzügen?

    In den vergangenen Jahren ist es bei Karnevalsumzügen in der Region immer wieder zu teils unschönen Szenen mit stark alkoholisierten jungen Menschen gekommen. Sollte ein grundsätzliches Alkoholverbot ausgesprochen werden, um das Problem zu lösen?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!