40.000
Aus unserem Archiv
Neumünster

Mit Wattestäbchen nicht zu tief ins Ohr

Wattestäbchen sollten nur benutzt werden, um den sichtbaren Teil des Ohres zu reinigen. Dringt das Stäbchen zu tief ins Ohr ein, könne sich der Gehörgang entzünden, warnt der Deutsche Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte in Neumünster.

Die Folge sind Schmerzen und Rötungen. Das Ohr ist dann besonders berührungsempfindlich, und auch das Kauen tut weh. Schreitet die Entzündung voran, können sich den Medizinern zufolge auch Eiterfurunkel bilden. Der HNO-Arzt behandelt sie mit desinfizierenden Lösungen und einer antibiotischen Salbe.

Damit das Ohr heilen kann, muss der Arzt den Gehörgang außerdem mikroskopisch reinigen. Tief sitzenden Ohrenschmalz sollten Patienten generell nicht selbst entfernen. Hier führt der Weg am besten ein- bis zweimal im Jahr zum Facharzt.

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
UMFRAGE
Kostenloser Nahverkehr für alle?

Kostenlos mit Bus und Bahn fahren für bessere Luft in den Städten: Mit diesem Vorschlag will die Bundesregierung das Problem zu hoher Schadstoffbelastung durch den Autoverkehr angehen. Was halten Sie davon: Sollte es kostenlosen Nahverkehr für alle geben?

Das Wetter in der Region
Dienstag

-2°C - 7°C
Mittwoch

-3°C - 5°C
Donnerstag

-6°C - 4°C
Freitag

-6°C - 4°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Wollen Sie bis Ostern fasten?

Nach Karneval beginnt für viele Menschen die Fastenzeit. Wollen auch Sie bis Ostern bewusst auf Süßigkeiten, Alkohol, Zigaretten, Fleisch oder etwas anderes verzichten?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!