Archivierter Artikel vom 20.10.2010, 14:18 Uhr
Köln

Mit Lauflernhilfen können Kinder leicht stürzen

Mit Lauflernhilfen können Kinder leicht stürzen oder sich schwer verletzen. Darauf weist der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) in Köln hin. Denn mit den «Babywalkern» geraten sie schnell in die Nähe des Herdes oder von Treppenabgängen.

Außerdem hinderten die Geräte die Kleinkinder bei der Entwicklung ihrer eigenen Kräfte. «Laufen lernt ein Kind besser anders», sagt BVKJ-Präsident Wolfram Hartmann. Nach Angaben des Verbandes zeigen Daten aus neun europäischen Ländern, dass mehr als 90 Prozent der Unfälle mit Lauflernhilfen den Kopf betreffen. Davon sind 30 Prozent Gehirntraumen und 35 Prozent Verletzungen am Schädelknochen.